Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
Niederlassung SLV Duisburg
Schweißtechnik - WeiterbildungschweißenSchweißtechnik Indrustrie

International Welding Inspector



DVS-IIW-Lehrgang International Welding Inspector (IWI)

Internationaler Schweißgüteprüfer DVS-IIW 1178

Inhalte

Unabhängig davon, ob Sie einen Druckbehälter nach der Druckgeräterichtlinie fertigen, im bauaufsichtlichen Bereich im Rahmen der DIN EN 1090 tätig sind oder ein geschweißtes Produkt anbieten: Als Hersteller haben Sie das Einhalten der Anforderungen an das Produkt von der Fertigungsseite sicherzustellen und zu gewährleisten, d. h. zu prüfen.
Zu diesem Zweck wurde das Berufsbild des internationalen Schweißgüteprüfpersonals oder auch International Welding Inspection Personnel (IWIP) geschaffen. Es kombiniert in idealer Weise Knowhow im schweißtechnischen Bereich mit umfassenden Kenntnissen in den wichtigsten Verfahren der zerstörungsfreien Prüfung (ZfP).


Hinweis

Für arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Teilnehmer ist eine Förderung durch die Arbeitsagentur möglich. Die GSI mbH ist AZAV/AVGS-zertifizierter Bildungsträger.


Voraussetzung

Für den schweißtechnischen Teil der Ausbildung (WT) werden die Qualifikationen eines SFI (IWE), ST (IWT) oder SFM (IWS) anerkannt, so dass für diese Personen zum Erlangen eines IWI-Diploms nur der prüftechnische Teil (WI) erforderlich ist. Andere Interessenten können die schweißtechnischen Kenntnisse über das zusätzlich angebotene eLearning-Modul (WT) erwerben.
Für das Modul 4, Teil 1, des prüftechnischen Teils (WI) werden die Qualifikationen eines SFI (IWE), ST (IWT) oder SFM (IWS) anerkannt.
Bereits vorhandene Qualifikationen bzw. Zertifikate nach DIN EN ISO 9712 können anerkannt werden und zu verkürzten Ausbildungszeiten führen.


Lehrprogramm des prüftechnischen Bereichs WI

Der Schweißgüteprüfpersonal-Lehrgang umfasst im prüftechnischen Bereich WI 130 Stunden, die in den Modulen 1 bis 3 unabdingbar als Präsenslehrgang durchgeführt werden. Das Modul 4 kann ggf. als Blended-Learning (Fernlehrgang mit Präsenzphasen) durchgeführt werden; bitte sprechen Sie uns auf diese Möglichkeit an.

Modul 1: Oberflächenverfahren
- Sichtprüfung VT 1+2 kurz (Schweißnähte)
- Eindringprüfung PT 1+2 kurz (Multisektor)
- Magnetpulverprüfung MT 1+2 (Multisektor)

Modul 2: weitere Prüfverfahren
- Wirbelstromprüfung ET
- Dichtheitsprüfung LT
- Ultraschallprüfung UT

Modul 3: Durchstrahlungsprüfung
- Durchstrahlungsprüfung RT2-FI (Filminterpretation Schweißnähte)

Modul 4: Qualitätssicherung
Teil 1: Schweißkonstruktion, Management der Prüfung und Prüfungsfunktion, Qualitätssicherung und -kontrolle, Genehmigung von Schweißverfahren und -zulassungen, Durchführen und Bezeugen von zerstörende Prüfung und Metallographie; dieser Teil kann via Qualifikation eines SFI (IWE), ST (IWT) oder SFM (IWS) anerkannt werden.
Teil 2: Dokumentenmanagement und Berichtswesen, Kostenstrukturanalyse, Einflussgrößen auf die Auswahl von Prüfverfahren und daraus resultierende Prüfungsqualität; dieser Teil ist obligatorisch.


Prüfungen

DVS-IIW-Prüfung: schriftlich und mündlich (10 Stunden).
Ergänzend auf Wunsch: schriftliche und praktische Prüfungen zu den im Rahmen der IWIP-Ausbildung angebotene ZfP-Verfahren VT(SN), PT, MT und RT2-FI, jeweils ca. 8 Stunden.


Lehrgangsabschluss

Nach bestandener DVS-IIW-Prüfung erhält der Teilnehmer ein deutschsprachiges Zeugnis DVS-IIW-Schweißgüteprüfer sowie ein englischsprachiges Diplom International Welding Inspector (IWIP).
Parallel kann wahlweise (ergänzend zur IIW-Richtlinien basierten IWIP-Prüfung) für jedes der im Rahmen der IWIP-Ausbildung angebotene ZfP-Verfahren VT(SN), PT, MT und RT2-FI jeweils eine zusätzliche Prüfung abgelegt und dadurch die Qualifizierung für ein Zertifikat nach DIN EN ISO 9712 erworben werden.


Vorteile des kombinierten Ausbildungsgangs

Die IWI-Ausbildung kann sich auch bei der Erlangung der Stufe 3 nach DIN EN ISO 9712 vorteilhaft auswirken: Anstatt einen kompletten Basic-Kurs zu absolvieren, kann in den GSI-Ausbildungsstätten ein verkürzter Basic-Kurs belegt werden, um lediglich noch fehlende Lehrinhalte zu vermitteln.
Insgesamt stellt dieser Ausbildungsweg eine zeitlich interessante und überaus kostengünstige Alternative zu dem ausschließlichen Weg nach DIN EN ISO 9712 dar, da der Teilnehmer gleichzeitig ein IWI-Diplom -und- die Qualifikationen nach DIN EN ISO 9712 erreichen kann.



  Alle Termine

Kein passender Termin dabei?

Kontaktieren Sie uns, wir finden sicher etwas Passendes.

Überblick

  • Präsenz
  • 1 bis 30 Tage
  • 170,00 € bis 8.000,00 €
Alle Termine ansehen

Ansprechpartner

SLV Duisburg