Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
Niederlassung SLV Duisburg

Lasertechnik

Seit 23 Jahren ist die Lasertechnik fester Bestandteil der Fügetechnik in der SLV Duisburg. Aus langjähriger und enger Kooperation mit Anwendern, Lohnbetrieben und Maschinenherstellern steht ein umfassendes Know-How zur Lasertechnik für Sie zur Verfügung. Damit bieten wir Ihnen individuelle und standardisierte Angebote für Entwicklungsdienstleistungen zur Lasertechnik.

- Von der Prozessentwicklung oder Parameteroptimierung über Fügeeignung von Werkstoffen bis hin zur Unterstützung vor Ort mit oder ohne Schulung des Bedienungspersonals. Alles aus einer Hand. -

Typische Laserschweißnaht
Schweißroboter
Laserstrahlschweißen
Laserstrahlfeinschneiden
Laserstrahlfeinschneiden
Laseroberflächenbehandlung
Laseroberflächenbehandlung
Laserstrahllöten
Laserstrahllöten von BAV 70: 2x SMD-Si-Diode
Laserhandarbeitsplatz
Laserhandarbeitsplatz
    • Beratung zu Laserstrahlquellen und Bearbeitungsstationen
    • Prozessoptimierung bei Ihnen vor Ort
    • Herstellung von Prototypen und Kleinserien
    • Machbarkeitsuntersuchungen zum Laserstrahlschweißen, Laserstrahllöten und Oberflächenbehandlung
    • Qualifizierung von Werkstoffen, wie z. B. SEP 1220-3
    • Schulung und Qualifizierung des Personals, wie z. B. Laserschutzbeauftragter, auch bei Ihnen vor Ort

    Prozesse der Laserstrahlbearbeitung

    Laserstrahlschweißen

    • Schweißen der unterschiedlichsten Werkstoffe (Stahl, Aluminiumlegierungen, Nickelbasislegierungen, Titan) und Werkstoffkombinationen
    • Materialdicke von 50µm bis 2mm mit gepulsten Lasern, ggf. mit Pulsformung
    • Materialdicke von 0,2mm bis 10mm mit cw-Lasern
    • Typisch für Laserstrahlschweißungen ist die geringe Wärmeeinbringung und daher geringer Verzug
    • Schmale und schlanke Schweißnähte
    • Hohe Schweißgeschwindigkeiten
    • Schweißen mit und ohne Schweißzusatzdraht


     Laserstrahl(fein)schneiden:

    • Schneiden verschiedener Werkstoffe mit den Schneidgasen Argon, Stickstoff, Sauerstoff oder Helium
    • Schneiden mit hoher Präzision, selbst bei sehr dünnen Materialdicken
    • Gratfreie und oxidfreie Schnittkanten, je nach Schneidgas


    Laserstrahloberflächenbehandlung:

    • Härten von unlegierten und legierten Vergütungs- und Werkzeugstählen
    • Umschmelzen von Gusslegierungen, wie z. B. Nocken- und Kurbelwellen
    • Umschmelzen von thermischen Spritzschichten zum Panzern
    • Auftragschweißen mit Zusatzdraht als Verschleißschutz oder als Korrosionsschutz
    • Auftragschweißen mit Zusatzdraht oder Pulver zur Reparatur von Werkzeugen

    Laserstrahllöten:

    • Hartlöten mit CuSi3 oder CuAl8 für Stahlwerkstoffe oder für verzinkte Stahlbleche
    • Hartlöten von Nickelbasiswerkstoffen mit Silberbasisloten
    • Weichlöten von Elektronikbauteilen mit Pb-freien Zinnlotpasten
    • Lotzugabe als Lotdraht, Lotfolie oder Lotpaste

     

    Technische Ausrüstung

    Nd-YAG-Laser cw (P=4,4kW)

    • Robotergeführtes Laserbearbeitungssystem
    • Zum Schweißen, Oberflächenbehandlung und Löten

    Nd-YAG-Laser gepulst (P=500W)

    • Portalgeführtes Lasersystem hoher Präzision
    • Zum Schweißen, Schneiden, Oberflächenbehandlung und Löten

    Nd-YAG-Laser gepulst (P=75W)

    • Portalgeführtes Lasersystem hoher Präzision
    • Zum Feinschweißen, Feinschneiden, Oberflächenbehandlung und Mikrolöten

    Nd-YAG-Laser gepulst (P=50W)

    • Laserhandarbeitsplatz
    • Zum Schweißen, Feinschweißen und Mikrolöten
    • Besonders geeignet, um zeitnah die Schweißeignung von Werkstoffen zu ermitteln
    • Besonders geeignet zur Herstellung von Prototypen

    Ansprechpartner

    SLV Duisburg