Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
Niederlassung SLV Duisburg

Lehrgänge Widerstandsschweißen

Quicklinks zum Bereich Widerstandsschweißen:

zu den Lehrgangsinfos

Eine besondere Stärke der SLV Duisburg ist die Durchführung von Lehrgängen zum Widerstandsschweißen. Hier haben wir eine jahrzehntelange Tradition - zum Glück gepaart mit aktuellstem Wissen! Immer Up-to-date!

Infos zu unserem Lehrgangsangebot Widerstandsschweißen

Unter diesem Absatz finden Sie generelle Beschreibungen Infos zu unseren Lehrgängen, damit Sie das für Sie optimal passende Angebot einfacher finden können.

Die aktuellen Termine und Links zur Anmeldung finden Sie hier unten auf der Seite.
Alternativ benutzen Sie bitte das Suchfeld "Aus- & Weiterbildung" in der rechten Spalte!

Falls Sie bestimmte Lehrgänge dort nicht mehr finden (z. B. da der diesjährige Termin bereits vorbei ist) sprechen Sie uns bitte an!

Einrichter Widerstandsschweißen nach DVS-EWF 2940 "EWP-RW"

Infos zum Lehrgang Einrichter Widerstandsschweißen nach DVS-EWF 2940 - EWP-RW

...das beliebte "Praktikum Widerstandsschweißen"

  ⇒ hier geht es direkt zu den aktuellen Terminen und zur Anmeldung!

Ausbildung nach DVS-EWF 2940 / EWF 621-06

Der Ausbildung liegt die DVS-Richtlinie DVS-EWF 2940 zu Grunde. Es ist selbstverständlich, dass wir hier immer die aktuellste Ausgabe zu Grunde legen. In dieser Richtlinie werden Art und Umfang der zu vermittelnden Inhalte definiert sowie der Prüfungsablauf vorgeschrieben.

kurze Erläuterung zum Lehrgang:

Dieser Lehrgang ist als Allroundlehrgang sowohl für den Neueinsteiger als auch für denjenigen geeignet, der bereits seit längerer Zeit mit der Widerstandsschweißtechnik zu tun hat.Auch Schweißaufsichtspersonen, Konstrukteuren, Planern sowie der Arbeitsvorbereitung wird dieser Lehrgang empfohlen.

In Vorträgen werden Kenntnisse zur Elektrotechnik, den technisch-physikalischen Abläufen sowie den verschiedenen Verfahrensvarianten vermittelt.Die daran anschließenden praktischen Übungen vertiefen die erworbenen Kenntnisse und lassen auch Raum dafür, selbst die Auswirkungen verschiedenster Parameteränderungen auszuprobieren.Nach bestandener theoretischer und praktischer Prüfung erhält der Teilnehmer das Zeugnis zum geprüften Widerstandsschweißer –Einrichter- "EWP-RW" nach DVS-EWF 2940 / EWF 621.

Inhalte:

Einige Themenschwerpunkte sind in der folgenden Aufzählung genannt.
Die genauen Inhalte können dem Merkblatt entnommen werden (zu beziehen über den DVS).

  • Verfahrensübersicht Widerstandsschweißen
  • Widerstandspunktschweißen
  • Widerstandsbuckelschweißen
  • Widerstandsrollennahtschweißen
  • Elektroden
  • Elektrotechnische Grundlagen
  • Steuerungen
    etc.

Zugangsvoraussetzungen:

Für die Teilnahme an der Prüfung müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Ausbildung im Bereich Metall oder Elektro mit bestandener Abschlussprüfung
  • oder mindestens 2-jährige Tätigkeit im Bereich Widerstandsschweißen (Bescheinigung durch den Arbeitgeber)
  • beherrschen der Lehrgangssprache in Wort und Schrift

Selbstverständlich kann der Lehrgang auch ohne diese Voraussetzungen, ohne abschließende Prüfung und Zeugnis, besucht werden.

Eckdaten zum Lehrgang:

Dauer:
1 Woche (5 Tage + 1 Prüfungstag)

Uhrzeit:
täglich 8:00 bis ca. 16:00

Inhalte:
nach DVS 2940 / EWF 621-06
Theorie und Praxis je ca. 50%

Zeitpunkt:
mehrere Termine pro Jahr,
auch individuelle Termine auf Anfrage möglich

Lehrgangssprache:
deutsch
Durchführung auch in Englisch möglich, auf Anfrage!

  ⇒ hier geht es direkt zu den aktuellen Terminen und zur Anmeldung!

Fachmann Widerstandsschweißen nach DVS-EWF 2941 "EWS-RW"

Infos zum Fachmann Widerstandsschweißen - EWS-RW

...die Schweißaufsicht für den Bereich Widerstandsschweißen!

  ⇒ hier geht es direkt zu den aktuellen Terminen und zur Anmeldung!

Ausbildung nach DVS-EWF 2941 / EWF 525-01

Der Ausbildung liegt die DVS-Richtlinie DVS-EWF 2941 zu Grunde.
Als deutsche Übersetzung der europäischen Richtlinie EWF 525-14 findet die hier ausgebildete Schweißaufsichtsperson europaweite Anerkennung.

kurze Erläuterung zum Lehrgang:

In diesem Lehrgang wird das grundlegende Wissen vermittelt, das eine Schweißaufsichtsperson für den Bereich des Widerstandsschweißen haben muss.
Darüber hinaus eignet sich dieser Lehrgang sehr gut für alle Personen, die im Bereich Widerstandsschweißen neue Schweißaufgaben umsetzen und das Personal an den Anlagen anlernen müssen.
Ähnlich wie beim Lehrgang Einrichter erfolgt die Ausbildung im Mix theoretisch und praktisch, so daß die gelernten Inhalte unmittelbar praktisch umgesetzt werden können.
Nach bestandener theoretischer und praktischer Prüfung erhält der Teilnehmer das Zeugnis zum
geprüften Fachmann für das Widerstandsschweißen "EWS-RW" nach DVS-EWF 2941.


Inhalte:

Einige Themenschwerpunkte sind in der folgenden Aufzählung genannt. Die genauen Inhalte können dem Merkblatt entnommen werden
(zu beziehen über den DVS).

  • Verfahrensübersicht Widerstandsschweißen
  • Widerstandspunktschweißen
  • Widerstandsbuckelschweißen
  • Widerstandsrollennahtschweißen
  • Elektroden
  • Elektrotechnische Grundlagen
  • verfahrensbezogene Elektrotechnik
  • Steuerungen
  • Werkstoffe und Oberflächenveredelungen
  • Prüfen
  • Qualitätssicherung
  • Konstruktion
  • Automatisierung
  • Wirtschaftlichkeit
  • Arbeitssicherheit
    etc.

Zugangsvoraussetzungen

Für die Teilnahme am Lehrgang "Fachmann für das Widerstandsschweißen" und an der Prüfung gelten nach Richtlinie die folgenden Voraussetzungen:

  • Berufliche Ausbildung in den Bereichen Metall oder Elektro mit entsprechendem Abschluß
    • Meister (Handwerk oder Industrie), Techniker, Ingenieur oder
    • Werkmeister mit 2-jähriger Erfahrung im Widerstandsschweißen oder
    • Schweißwerkmeister/Lehrschweißer nach DVS-Richtlinie oder
    • Schweißpraktiker nach DVS-Richtlinie oder
    • nach Ablegen der Prüfung zum "Widerstandsschweißer-Einrichter" nach DVS-EWF 2940 werden auch zugelassen: Facharbeiter mit erfolgreicher Berufsabschlussprüfung und 3-jähriger Erfahrung im Widerstandsschweißen (Bestätigung durch Arbeitgeber)
  • Beherrschen der Lehrgangssprache (Deutsch) in Wort und Schrift.

Weitere Zugangsmöglichkeiten finden Sie in einem Auszug aus der DVS-EWF-Richtlinie, die Sie hier einsehen können (PDF). Sollten Zweifel bestehen, so sprechen Sie uns bitte an!
Teilnehmer die die Voraussetzungen nicht erfüllen können selbstverständlich am Lehrgang ohne Prüfung teilnehmen, sie erhalten jedoch kein Zeugnis.

Wichtig:

Bitte Arbeitskleidung sowie persönliche Schutzausrüstung (Schutzbrille, Handschuhe) mitbringen!

Eckdaten zum Lehrgang:

Dauer:
insgesamt 3 Wochen (ACHTUNG!  der Lehrgang wird seit 2007 aufgeteilt in 3 Einzelwochen durchgeführt

Uhrzeit:
täglich 8:00 bis ca. 17:00, Freitags bis ca. 14:00 (außer Prüfungstag letzte Woche)

Inhalte:
nach DVS-EWF 2941
2/3 Theorie + 1/3 Praxis

Zeitpunkt:
1 Termin jährlich (je nach Nachfrage)

Lehrgangssprache:
deutsch

  ⇒ hier geht es direkt zu den aktuellen Terminen und zur Anmeldung!

Aufbauseminar Höherfeste Stahlbleche und Dreiblechverbindungen

Infos zum Lehrgang Höherfeste Stahlbleche und Dreiblechverbindungen

Bitte Klicken für Download und Anmeldung!

Die Erfordernisse der Leichtbauweise im Automobilbau werden in Anbetracht der damit verbundenen Kraftstoffersparnisse immer größer.

Neben der Möglichkeit, aus schweißtechnischer Sicht schwieriger zu verarbeitende Aluminiumwerkstoffe einzusetzen, werden seit geraumer Zeit hoch- und höchstfeste Stahlwerkstoffe eingesetzt (IF-Stähle, BH-Stähle, Trip-Stähle, DP-Stähle, CP-Stähle, MS-Stähle).

Die schweißtechnische Verarbeitung dieser Stahlsorten erfordert spezielle Kenntnisse in Bezug auf die erforderliche Parametrierung, deren Prüfungsmöglichkeit und die bestehenden technischen Grenzen der machbaren Blechdickenkombinationen.
Dies trifft im gleichen Maße auf die heutzutage standardmäßig vorzufindenden Dreiblechverbindungen zu. Insbesondere die Automobilindustrie verarbeitet die höher- und höchstfesten Stähle an sicherheitsrelevanten Systemgruppen, die im Crashfall eine maßgebliche Sicherheitsfunktion für die Fahrzeuginsassen darstellen.
Eine unsachgemäß durchgeführte Verschweißung muss auf jeden Fall vermieden werden.

Das Seminar ist als Aufbauseminar konzipiert, so dass eine vorherige Teilnahme z. B. am Lehrgang Widerstandsschweißer - Einrichter Widerstandsschweißen nach Richtlinie DVS 2940 empfohlen wird.

Das Seminar beinhaltet zu gleichen Teilen Theorie und Praxis. Alle in den Vorträgen vorgestellten Verfahrensvarianten werden im praktischen Teil durch Demonstrationen vertieft.

Das Seminar wendet sich an Blechverarbeiter, Maschineneinrichter, Meister, Konstrukteure und Ingenieure.

Uhrzeit:
täglich 8:00 bis ca. 16:00

Aufbauseminar Buckelschweißen

Infos zum Lehrgang Buckelschweißen

Bitte Klicken zum Download und zur Anmeldung!

Das Buckelschweißen ist eine leistungsfähige Variante der Widerstandspressschweißverfahren, jedoch nicht frei von Eigenarten und Tücken!

Die Zielstellung des Seminars lautet:
Kosten senken – Qualität verbessern!

Dazu ist es erforderlich, Probleme in der Fertigung, soweit wie möglich, bereits im Vorfeld zu erkennen und Abhilfemaßnahmen durchzuführen.
Deshalb soll der Teilnehmer in diesem Seminar die Möglichkeiten, Problemursachen und Grenzen des Verfahrens kennen lernen und in praktischen Übungen aus eigener Anschauung „erfahren“.

Außerdem sollen ihm Alternativen zu bisher eingesetzten Verfahren sowie Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.

Das Seminar wendet sich an alle Personen, die in der Konstruktion, Vorbereitung, Fertigung oder Qualitätssicherung mit der Buckelschweißung konfrontiert werden.

Uhrzeit:
täglich 8:00 bis ca. 16:00

 
Die vorherige Teilnahme am Lehrgang Widerstandsschweißer – Einrichter nach Richtlinie DVS 2940
oder entsprechende praktische Erfahrungen sind empfehlenswert.

Aufbauseminar Widerstandsschweißen von Aluminium

Infos zum Lehrgang Widerstandsschweißen von Aluminium

Bitte Klicken für Download und Anmeldung

Ein geringeres spezifisches Gewicht und die bessere Beständigkeit gegen Korrosion sind nur zwei der Gründe, die für den Einsatz von Aluminium als Konstruktionswerkstoff sprechen.

Dem Bestreben, Aluminium konsequent im Leichtbau einzusetzen, steht jedoch die erschwerte Schweißbarkeit entgegen.

Innovationen auf dem Gebiet der Anlagentechnik und Fortschritte in der Oberflächenpassivierung machen das Thema Widerstandspunktschweißen von Aluminium aus heutiger Sicht wieder attraktiv.

Das Seminar soll Möglichkeiten und Grenzen des Verfahrens aufzeigen.

Der Teilnehmer soll sensibilisiert werden für die Ursachen von Problemen in der Fertigung und die Randbedingungen für eine sichere Fertigung schaffen können.

Während des Seminars besteht die Möglichkeit auf Fragen der Teilnehmer gezielt Bezug zu nehmen. Gerne können auch Musterteile aus der eigenen Fertigung mitgebracht werden.

Tipp: Da dieses Aufbauseminar als Teil der modularen Ausbildung der SLV Duisburg konzipiert ist, wird für das entsprechende Grundlagenwissen der vorherige Besuch des Lehrgangs Widerstandsschweißer - Einrichter nach Richtlinie DVS 2940 empfohlen. Dieser findet jährlich mehrmals statt.

Themenschwerpunkte:

  • Der Werkstoff Aluminium und seine Legierungen
  • Grundlagen des Widerstandspunktschweißens von Aluminium
  • Auswahl geeigneter Elektrodenwerkstoffe / -geometrien
  • Spezielle Anlagentechnik
  • Punktschweißkleben von Aluminium
  • Verbesserung der Prozesssicherheit
  • Literatur und Regelwerke

Uhrzeit:
täglich 8:00 bis ca. 16:00

Seminar Widerstandsschweißen für Kfz-Reparatur und Handwerk

Infos zum Lehrgang Reparaturschweißen

Bitte Klicken für Download und Anmeldung

Punktschweißen in der Kfz-Reparatur - Basiswissen für Werkstätten und Sachverständige

Mitarbeiter von Reparaturbetrieben erwerben in diesem Lehrgang grundlegendes Wissen zum Widerstandsschweißen und erweitern ihre Möglichkeiten.

Kaufmännische Verantwortliche und Meister erhalten wertvolle Tipps für die Entscheidungsfindung, z. B. um abzuschätzen welche Anlage für ihre typischen Aufgaben optimal geeignet ist.

Sachverständige vermögen den Aufwand für notwendige Reparaturarbeiten bei Einsatz von Punktschweißgeräten besser abzuschätzen.

Zur Reparatur unfallbeschädigter PKW ist das (Widerstands-)Punktschweißen ein gut geeignetes Verfahren. Im Gegensatz zum sonst viel verwendeten MAG-Lochpunktschweißen ist die Spritzerbildung sowie die erforderliche Nacharbeit deutlich geringer bzw. überhaupt nicht vorhanden.
Kurzum: es können hiermit Zeit und Kosten gespart werden.

Allerdings sind die Möglichkeiten von Reparaturanlagen zum Punktschweißen in vielen Werkstätten überhaupt nicht bekannt, da dies in der Ausbildung auch eher stiefmütterlich behandelt wird.
Hier verliert das Unternehmen wirtschaftliche Vorteile!

Die SLV Duisburg hat in den letzten Jahren in ihrer Eigenschaft als Prüf- und Beratungsstelle für das Widerstandsschweißen zahlreiche aktuelle Geräte getestet und zum Teil auch Impulse für die Weiterentwicklung gegeben. Darüber hinaus hat die SLV Duisburg fundierte Kenntnisse im Bereich der höherfesten Stähle, wie sie heute im Automobilbau in großer Zahl eingesetzt werden und im Bereich der Mehrblechschweißung.

In diesem Seminar werden den Teilnehmern die Grundlagen der Widerstandsschweißtechnik vermittelt. Die Kenntnisse können in selbst durchgeführten praktischen Übungen gefestigt werden.
Neben der eigentlichen Schweißtechnik werden auch andere mit den Geräten ausführbare Arbeiten, wie Ausbeulen, Bolzenschweißen und z. B. Wärmen, vorgeführt.
Die praktischen Arbeiten können mit Reparaturanlagen von verschiedenen Herstellern durchgeführt werden, so dass der Teilnehmer für sich auch einen guten Eindruck gewinnen kann welches Fabrikat für seine Anforderungen am besten geeignet sein mag.

Uhrzeit:
täglich 8:00 bis ca. 16:00

 

 

 

Individuelle Firmenlehrgänge

Der Weg zu Ihrem Spezialseminar!

Firmenlehrgänge DEUTSCH
Firmenlehrgänge POLNISCH

Ergänzend zu unseren Standard-Seminaren bieten wir Ihnen selbstverständlich auch die Möglichkeit, IHR eigenes Seminar zu kreieren.

Beispiele:

Sie möchten

  • einen unserer Standard-Lehrgänge,  aber
    • exclusiv für Ihre Firma oder
    • exklusiv für Ihre Kunden?
  • Ein Spezialseminar, ganz nach Ihren Wünschen?

Welchen Lehrgangsort wünschen Sie:

  • in Ihrer Firma?
  • in der SLV Duisburg?
  • woanders?

Dabei können Sie auf unseren großen Erfahrungsschatz zurückgreifen.
Angepasste Lehrunterlagen für die Teilnehmer sind selbstverständlich möglich!

Einen Infoflyer können Sie hier herunterladen

...oder kontaktieren Sie uns direkt!